Behandlungsschwerpunkte



Durch die Kombination und Synthese der verschiedenen Methoden und Kenntnisse auf körperlicher, seelischer und geistiger Ebene ergeben sich Heilungserfolge für ein breites Spektrum an Krankheiten und Beschwerden.
Folgende Behandlungsschwerpunkte kristallisieren sich in meiner Praxis immer wieder heraus:

Lernschwäche

Schulprobleme sind Zeitphänomene, die sich wieder beheben lassen, wenn die Ursachen behandelt werden. In unserer Praxis bieten wir Ihnen ein eigenes, integriertes Förderprogramm zur Verbesserung der Lerneffizienz an, unter anderem bei folgenden neurologischen Störungen:
Schulprobleme sind Zeitphänomene, die sich wieder beheben lassen, wenn die Ursachen behandelt werden. In unserer Praxis bieten wir Ihnen ein eigenes, integriertes Förderprogramm zur Verbesserung der Lerneffizienz an, unter anderem bei folgenden neurologischen Störungen: Konzentrationsstörungen mit oder ohne Hyperaktivität (ADS, ADHS) - Teilleistungsstörungen - Dyslexie - Teilleistungsstörungen oder Teilleistungsstörungen der Sinne (Sehen, Hören, Fühlen, etc.) - Lese- und Rechtschreibschwächen - Dyskalkulie - Probleme beim Lesen, Leseverständnis und Schreiben - Legasthenie - Lernblockaden - Schulängste, Prüfungsängste sonstige Schulprobleme Das System hat sich bereits in Tausenden von Sitzungen, insbesondere bei Kindern im Grundschulalter und auch bei Jugendlichen, äußerst bewährt. Positive Veränderungen hinsichtlich der Leistungsfähigkeit lassen sich innerhalb einer kurzen Zeitspanne so oft schnell erreichen: - Effizienzsteigerung mentaler Fähigkeiten - Mögliche Steigerung der seriellen und parallelen - Verarbeitungsmodalitäten im Gehirn - Mögliche Verbesserung der Leistungen des Kurz- und Langzeitgedächtnisses - Mögliche Steigerung der Denk-, Lern- und Konzentrationsfähigkeit - Verbesserung der Körperkoordination sowie der Grob- und Feinmotorik - Sehfeldintegration sowie Erweiterung der Wahrnehmung - Mögliche Steigerung des Selbstbewusstseins sowie der körperlich-seelisch-geistigen Integration (Persönlichkeitsentwicklung)
Hintergründe von Lernschwächen
Die Basis zur Behebung dieser Teilleistungsschwächen liegt in der motorischen Koordination des Nervensystems und in der spezifischen Anregung grundlegender Stoffwechselorgane wie Niere, Herz und Leber, die wiederum grundlegend für die neurologische Funktionalität sind. In der Praxis geschieht das also einerseits durch die motorische Integration des körpereigenen Reflexsystems sowie durch die Integration des Meridian- und Akupunktursystems, welches im Körper die Grundlage wiederum funktionierender physiologischer neuronaler Kreisläufe darstellt.
Literatur zur Behebung von Lernschwächen

Charles T. Krebs & Jenny Brown „Lernsprünge“, Verlag für Angewandte Kinesiologie, Kirchzarten bei Freiburg, 1998.

Der Begründer erläutert Hintergründe von Teilleistungsstörungen und erklärt die Arbeitsweise des Gehirns. Die Behebung von Teilleistungsschwächen durch Methoden der Kinesiologie wird eingehend beschrieben. Ich hatte die Freude, Charles T Krebs 1998-2002 oft übersetzen, mit ihm lange zusammenarbeiten und die von Charles bzw. Richard D. Utt entwickelte Methoden anwenden zu können. Aus eigener Praxisarbeit inzwischen tausender Patientenstunden habe ich inzwischen eigene Konzepte entwickelt: Integrated Energetics klärt insbesondere die physiologische und energetische Matrix und führt umgehend zu lang anhaltenden Verbesserungen. Inzwischen arbeite ich fast ausschließlich mit eigenen Konzepten.

Chronische Erkrankungen

Heilpraktiker arbeiten tendenziell vor allem mit chronischen Erkrankungen, denn viele akute Erkrankungen sind arztpflichtig. Häufige Arzneimittelgaben beispielsweise von Antibiotika, Antipyretika oder Cortisonen helfen allerdings dem Patienten auf lange Sicht aber oft nur bedingt, da sie in der Regel die Symptome unterdrücken, aber die Ursache nicht behandeln.
Heilpraktiker arbeiten tendenziell vor allem mit chronischen Erkrankungen, denn viele akute Erkrankungen sind arztpflichtig. Häufige Arzneimittelgaben beispielsweise von Antibiotika, Antipyretika oder Cortisonen helfen allerdings dem Patienten auf lange Sicht aber oft nur bedingt, da sie in der Regel die Symptome unterdrücken, aber die Ursache nicht behandeln. Ferner sollte allgemein darauf geachtet werden, dass Ausscheidungswege offen und funktionsfähig bleiben; dazu zählt in erster Linie der Darmtrakt und die Nieren, aber auch die Lunge und die Haut. Cortisone oder Antibiotika beeinträchtigen häufig diese Barrierefunktionen, so dass Ausscheidungsvorgänge mangelhaft werden, dass sich Körpergifte ansammeln und sich so pathologische Prozesse gar von weniger wichtigen zu wichtigeren Organen verlagern können. Das Bestreben einer ganzheitsmedizinischen Behandlung geht in diesem Sinne dahin, alle Barrierefunktionen im Körper zu kräftigen und zu stärken und so die Ausscheidungsprozesse anzuregen. Sind eine lange Zeit chronische pathologische Prozesse am Werken, führt das mit der Zeit zu Schäden in den Organsystemen. Das sind am Ende Arthrosen oder Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises, alle Arten von nervalen Erkrankungen sowie alle sonstigen Stoffwechselerkrankungen. In der Abwägung mit dem Patienten werden hier Möglichkeiten ausgelotet, die Systemfehler zu erkennen und so zu einer grundlegenden Besserung zu kommen.

Psychische Erkrankungen

Ergänzende Behandlung
Bei folgenden psychischen oder schizophrenen Krankheiten begeben Sie sich bitte in die Behandlung eines Arztes/einer Ärztin. Heilpraktiker können diese Art von Erkrankungen ggf. nur in Absprache ergänzend behandeln: - Organische, einschließlich symptomatischer psychischer Störungen - Psychische und Verhaltensstörungen durch psychotrope Substanzen - Schizophrenie, schizotype und wahnhafte Störungen - Affektive Störungen (Depressionen, Manie etc.) -Neurotische, Belastungs- und somatoforme Störungen (Ängste, Zwänge etc.) - Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen und Faktoren - Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen - Intelligenzminderung - Entwicklungsstörungen - Verhaltens- und emotionale Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend - Nicht näher bezeichnete psychische Störungen Sprechen Sie uns an.

Leistungsoptimierung im Sport

Sportliche Leistungen (auch im Leistungssport) können in positiver Weise durch manuelle Behandlungen, unterstützende Chiropraktik und vor allem energetische Verfahren optimiert und verbessert werden.
Dieses vollständige Repertoire können wir Ihnen in unserer Praxis bieten. Emotionale Blockaden verhindern allerdings oft den Erfolg in Wettkämpfen unter Anspannung und physischer oder emotionaler Anforderung. Diese lassen sich nicht allein durch chiropraktische Handgriffe, manuelle Therapien oder Physiotherapie beseitigen. Sondern es muss der Frage nachgegangen werden: „Was hält mich von meinen Höchstleistungen ab oder was blockiert diese?“ Häufig stehen hier alte emotionale Themen dahinter, die durch eine energetische Behandlung über Kinesiologie und Akupressur ausgeräumt werden können. Wir können hier eine individuelle Betreuung maßgeschneidert für Sie anbieten.

Behandlung bei Kinderwunsch

Die Alternative zu Hormonbehandlung, IVF und ICSI
Sie versuchen Kinder zu bekommen und waren darin bisher erfolglos? Unfruchtbarkeit ist ein Zeitphänomen und liegt im Trend. Immer mehr Menschen sind so auf der Suche nach ihren Wunschkindern; ein Traum, der sich scheinbar oft nicht erfüllt… Übliche schulmedizinische Wege sind in dieser Hinsicht Hormonbehandlungen bis hin zu Insemination, IVF (In Vitro Fertilisation) oder ICSI (Intracytoplasmatische Spermieninjektion). Oft ist das mit hohen Kosten verbunden, die meist selbst zu tragen sind. Haben Sie schon einmal über Alternativen nachgedacht? Die naturheilkundliche Behandlung auf allen Ebenen bietet Möglichkeiten Sie auf den Weg zu bringen, damit Sie gesund und mit Leichtigkeit Kinder bekommen können. Manchmal kann schnell Bewegung in diese Angelegenheit kommen, sobald wir uns die energetischen und physischen Blockaden anschauen, die hinter dieser Kinderlosigkeit liegen. Sicher kann es manchmal notwendig sein, etwas an den Lebensumständen zu ändern, um zum Ziel zu kommen (Ernährung, Entgiftung, Bewegung, Ablegen von blockierenden Emotionen und Einstellungen etc.). In aller Regel kann aber in einem Anamneseprofil beider Partner oft schnell erkannt werden, was die blockierenden Ursachen sind. Energetisch sind diese mit einem moderaten Kostenaufwand leicht zu deblockieren und einem Wunschkind steht dann oft nichts mehr im Wege. Die Therapie basiert im Wesentlichen auf einer Kombination von Körperarbeit und Kinesiologie sowie Homöopathie und Spagyrik. Sprechen Sie uns gerne an und informieren Sie sich unverbindlich! In der Regel ist es notwendig, mit beiden Partnern ein ausführliches Erstgespräch zu führen, um dann, je nach schulmedizinischen Vorbefunden (Spermiogram, Hormonuntersuchungen), die aber für eine naturheilkundliche Behandlung zunächst nicht zwingend notwendig sind, mit einem oder mit beiden Partnern individuell zu arbeiten. In einigen Fällen konnten innerhalb von kurzer Zeit durch kinesiologische und homöopahtische Intervention Kinderwünsche verwirklicht werden, unter anderem auch bei einer Frau mit Bulimie in der Vorgeschichte, die nach zwei Sitzungen nach jahrelangen erfolglosen Versuchen sofort schwanger wurde und inzwischen sehr glücklich mit ihren beiden Kindern ist. Gemeinhin ist ergibt sich aber der Erfolg nicht immer so schnell und eine Therapie kann auch wesentlich mehr Sitzungen in Anspruch nehmen. Manchmal sind auch Ernährungsumstellungen notwendig. Diese Investition lohnt sich jedoch für beide Partner, denn sie wird sich mit größtmöglichster Vitalität und Gesundheit bezahlt machen. Das sind auf diese Weise dann neue Grundlagen, mit denen Sie selbstständig Kinder zeugen können. So sorgen Sie nicht nur um die größtmöglichste Gesundheit für sich selbst, sondern auch für die physische und energetische Gesundheit ihres Nachwuchses. Herzlichen Glückwunsch!

Schmerztherapie

Schmerzen sind Rückmeldungen des Körpers und weisen auf eine physische und energetische Imbalance hin.
Wir können sogar noch weiter gehen und sagen: Schmerzen sind auch eine Funktion der Seele (oder des emotionalen Ausdrucks). Das wird umso plausibler, wenn wir sehen, dass Schmerzen nicht nur auf der physischen Ebene existieren, sondern auch auf der emotionalen oder geistigen Ebene. Emotionale Situationen, die „schmerzen“, kennt jeder, vielleicht auch den Geburtsschmerz einer Idee? So drückt beispielsweise Faust im einführenden Monolog (Faust I) seinen geistigen Schmerz deutlich aus und klingt dabei nicht gerade glücklich: „Habe nun, ach! Philosophie, Juristerei und Medizin, und leider auch Theologie durchaus studiert, mit heißem Bemühn. Da steh‘ ich nun, ich armer Tor, und bin so klug als wie zuvor! …“ Vor diesem Hintergrund wird schnell klar, dass Unterdrückungsbehandlungen durch Schmerzmittel keine wahrhaftige Dauerlösung sein können. Vielmehr muss der Schmerz auf einer energtisch-funktionellen Ebene geklärt werden. Selbst Schmerzen, die durch Sport scheinbar verursacht wurden, gehen oft auf funktionelle oder zu-fällige Imbalancen zurück, die ebenfalkls von anderen Ebenen herrühren können. Möglichkeiten zur Schmerzlinderung gibt es viele… In erster Linie setzten wir in der Praxis Triggerpunkte, Akupunkturpunkte und Reflexpunkte ein, ferner manuelle Therapie, chiropraktische Handgriffe und kinesiologische Verfahren. In der Regel führen diese Verfahren zu einer sofortigen Schmerzlinderung und langfristig zu Wohlbefinden. In einigen Fällen kann eine längere Therapie auch mit homöopathischen, anthroposophischen oder spagyrischen Komplexmitteln erforderlich sein. In aller Regel tritt nach 1-2 Sitzungen bereits eine nachhaltige Verbesserung hin zum Wohlbefinden ein. In manchen Fällen kann aber eine längerfristige nachhaltige Therapie angesagt sein.

Burnout

Burnout ist als Zeiterkrankung langläufig bekannt. Vielleicht könnte man sie mit einem anderen Wort auch als „Seeleninfarkt“ betiteln, denn emotionale Wirren sind immer Teil eines Burnout.
Beim Burnout sind letztlich aber alle Ebenen des Menschen betroffen, die physische Ebene die Lebensfunktionsebene die emotional-seelische Ebene und die geistige Ebene (Selbst) Nach Paracelsus oder nach der Anthroposophie Rudolf Steiners entsprechen diese Ebenen dem physischen Leib, dem Ätherleib, dem Astralleib oder dem Ich. Geistig stellt sich in der Regel die Frage: „Wohin soll es gehen?“ Diese Frage kann in der Regel nicht klar beantwortet werden; die Zukunft kann nicht klar umrissen werden, so dass ein Leben in der Gegenwart schwierig ist. Emotional besteht eine unnahbare Situation oder Krise im Bezug auf wichtige Bezugspersonen (Vater, Mutter, Partner, Partnerin, sonstige Familienmitglieder), die zunächst Angst bzw. kompensiert Wut auslösen, später dann in der Regel zudem in ein Stadium der Resignation übergehen. In der Folge schränken sich Lebensvorgänge und hormonelle Prozesse ein, es kommt zu Abwehrschwächen, Malfunktionen von Drüsen, insbesondere auch der Stress verarbeitenden Aspekte von Schilddrüse und Nebennieren. Der Chi-Fluss stockt. Auch Arbeitsüberlastung macht sich hier bemerkbar. In der Konsequenz verschlackt der physische Körper und einzelne Organe zeigen Schädigungen oder Vergiftungen. Das betrifft insbesondere das Nieren-Blasen-System und die Verdauungsorgane. Physiologische Grundfunktionen können nicht mehr ausreichend wahrgenommen werden und in der Konsequenz ist die Gesamtfunktion des Körpers schwer beeinträchtigt. Im Falle eines Burnout wird so oft die Nacht zum Tag und der Tag zur Nacht; eine reguläre Arbeit am Morgen zur eigentlich aktivsten physiologischen Zeit scheint kaum möglich. Tageskonzeption und Übersicht gehen verloren. Emotionale Belastungen führen so oft zu chronischen Infekten und Allergien. Alle Lebensprozesse sind in der Folge eingeschränkt, so dass der physische Körper überlastet ist und häufig Vergiftungssymptome zeigt.
Ansätze
In der Praxis bieten wir hier Lösungsoptionen, die mit unterschiedlichen Methoden an verschiedenen Ebenen ansetzen: Therapeutisch ist – neben der Klärung emotional schwieriger Beziehungen zu Anderen und dem Üben des Umgangs mit negativen Emotionen – das Aufzeigen einer klaren Lebensperspektive vonnöten (astrologische Biographiearbeit). Im Bereich der physisch-ätherischen Matrix sind eher entgiftende und stärkende Maßnahmen angebracht; hier hilft insbesondere die Spagyrik oder anthroposophisch erweiterte Medizin, rhythmische Systeme wieder zu stabilisieren.

Krebs und Präkanzerosen

Ergänzende Behandlung
Bitte suchen Sie eine Ärztin oder einen Arzt Ihres Vertrauens bei diesen Erkrankungen auf. Geschwulst- und Krebserkrankungen entziehen sich in der Regel der Behandlung durch Heilpraktiker/innen. Ergänzend kann eine naturheilkundliche Therapie in Absprache mit der betreuenden Ärztin oder dem betreuenden Arzt sinnvoll und hilfreich sein. Wir informieren Sie gern.